Tagged: architecture

Synagogenbau und Ritualmord. Antisemitismus und jüdische Selbstverortung im soziokulturell heterogenen Milieu der siebenbürgischen Stadt Kronstadt um 1900

[This article is part of the Open Peer Review-Publication series “Nineteenth-Century Anti-Semitism in International Perspective”] von Timo Hagen <1> Im August 1901 erschien im siebenbürgischen Kronstadt (rum. Braşov, ungar. Brassó), einem regionalen Zentralort im äußersten Südosten Österreich-Ungarns, unter dem Titel »Wer kauft Kinder?« folgende Pressemeldung: <2> Seit einigen Tagen geht ein Individuum in Kronstadt herum, welches Kinder kauft, welches viele...

Synagogenbau und „Ritualmord“. Antisemitismus und jüdische Selbstverortung im pluriethnischen und multikonfessionellen Milieu der siebenbürgischen Stadt Kronstadt um 1900, Abstract von Timo Hagen

Als im Sommer 1901 die Einweihung der neu erbauten Synagoge der neologen Gemeinde im siebenbürgischen Kronstadt (damals Ungarn, heute Rumänien) bevorstand, machte ein Gerücht von einem geplanten jüdischen Ritualmord die Runde. Angestaute Ressentiments und antisemitische Strömungen entluden sich daraufhin in kollektiver Gewalt gegen den Beschuldigten und einem versuchten Sturm auf den Neubau. Der Vortrag vollzieht die sich entspannende Debatte über...